Die Vorteile von Bio Textilien

Bio liegt im Trend

Sei es beim Einkauf im Supermarkt oder in der Mode. Nachhaltigkeit, Umweltbewusstsein und faire Bedingungen für die Arbeiter sind bei uns in den letzten Jahren immer wichtiger geworden. Was aber bedeutet „Bio“ genau, wenn es um Kleidung geht? Zunächst sind Bio Textilien frei von Schadstoffen und schädlichen Chemikalien. Die einzelnen Fasern der Stoffe stammen aus kontrolliertem biologischen Anbau. Das ist zum einen gut für deine Haut, da du so keine krebserregenden Stoffe trägst und zum anderen gut für die Umwelt, da die verwendeten Chemikalien bei herkömmlichen Textilien nicht anständig recycelt werden.

 

Woran erkennst du Bio Kleidung?

Zunächst erscheint es ganz leicht, einfach Kleidung zu kaufen, auf dem ein Siegel „Bio“ verspricht. Aber bei Kleidung ist die Definition von „Bio“ leider noch nicht so klar geregelt. Hinter einigen Siegeln stehen zum Glück seriöse Gruppen mit strengen Richtlinien. Das Siegel Global Organic Textile Standard (GOTS) ist eines davon. Es hat die zwei Kennzeichen „kbt/kba“ bzw. „organic“ und „hergestellt aus kbA/kbt Fasern“ bzw. „made with organic“. „Kbt“ oder „organic“ bedeutet, dass mindestens 95 Prozent der Fasern biologisch angebaut wurden, während es bei „made with organic“ mindestens 70 Prozent sind. Noch strikter ist nur noch das IVN Best Siegel. Dieses steht für das maximal erreichbare Niveau an natürlich angebauter, nachhaltiger Kleidung.

Fairtrade spielt bei der Auswahl von Bio Textilien eine große Rolle

Neben der Vermeidung von schädlichen Chemikalien ist es ebenso wichtig, dass die Menschen, die deine Kleidung herstellen, einen fairen Lohn bekommen. Bei allen seriösen Bio Labels stehen faire Arbeitsbedingungen mit an erster Stelle. Wenn du also Bio Kleidung kaufst, kannst du dies mit ruhigem Gewissen tun. Für diese Kleidung wurden keine Kinder zum Arbeiten gezwungen und die Arbeiter haben faire Löhne erhalten. Auch Nachhaltigkeit spielt für umweltbewusste Menschen eine große Rolle. Jedes Kleidungsstück in unserem Kleiderschrank besitzt einen ökologischen Fußabdruck. Weniger ist also in diesem Fall wirklich mehr. Wenn du nachhaltig leben möchtest, kauf deine Kleidung doch einfach gebraucht. Neben Bio Kleidung ist das eine sehr gute Möglichkeit, die Umwelt zu schonen

jQuery(document).ready(function($){ initBackTotop(); });