Greenality

2009 entstand die Idee für ein faires, modisches, Öko-Label. Anfangs ein Ein-Mann-Unternehmen, heute bestehend aus sieben Mitarbeitern. Ziel war es ein Angebot zu schaffen, was nicht nur den modischen Ansprüchen der Kunden genügt, sondern auch einem Konsum mit gutem Gewissen. Bei Greenality findest Du modisch, sportliche Mode für Damen, Herren und Kinder. Neben Kleidung, Schuhen und verschiedenen Accessoires, kann man sogar ausgewählte Pflegeartikel bekommen. Der Versand kostet lediglich 2,50 Euro. Die Lieferung erfolgt nach ein bis drei Werktagen und Retouren sind kostenlos.

Wie gut darf das Gewissen aber genau sein? Greenality steht für: „Gemeinsam können wir die Welt verändern!“. Und das setzt beim ersten Schritt an, nämlich der Baumwollproduktion. Das hauptanbaugebiet für Baumwolle ist Indien. Die Produkte tragen das Fairtrade-Siegel. Dies garantiert, dass die Anbaubedingungen regelmäßig vor Ort durch unabhängige Inspektoren überprüft werden. Fairtrade garantiert einen Mindestpreis für die Baumwolle der etwa zwischen 44 und 64 Cent pro Kilo liegt. Für die nachfolgenden Stationen der Produktionskette (Druckerei, Färberei, Konfektion, etc.) fordert Fairtrade einen Nachweis über die Einhaltung der ILO-Kernarbeitsnormen. Einige Produkte (die älteren Kollektionen) werden direkt in Indien produziert. Das verhindert unnötige Transportwege und fördert dort vor Ort die heimische Wirtschaft. Da aber die Standards eines indischen Unternehmens dennoch nicht denen in Europa entsprechen, entschied sich das Unternehmen für die Produktion in Deutschland und in anderen europäischen Ländern. Hier kooperiert das Öko-Label mit kleinen Unternehmen, mit gut ausgebildeten Mitarbeitern. Die Baumwolle für die aktuellen Kollektionen bezieht das Unternehmen nun aus der Türkei und Griechenland. Gefertigt wird in der Türkei, in Kroatien und der auf der schwäbischen Alp.

Der Schutz und das Wohlergehen der Mitarbeiter haben bei Greenality hohe Priorität. Aber auch der Schutz der Umwelt steht im Fokus des Unternehmens. Es produziert und vertreibt Kleidung die garantiert zu 100% aus Bio-Baumwolle besteht. Das bedeutet, dass keine chemischen Stoffe beim Anbau eingesetzt werden und auch keine genmanipulierten Pflanzen verwendet werden. Darüber hinaus achtet das Unternehmen, soweit wie möglich, darauf, dass die Produkte sowohl das Fair-Trade-Siegel als auch das GOTS-Siegel tragen. So sind nicht nur soziale Standards garantiert, sondern auch eine umweltfreundliche Verarbeitung bei allen Stationen der Produktionskette. Nicht nur Bio und Fairtrade sorgen für ein gutes Gewissen. Alle Produkte die Du in Onlineshop kaufen kannst sind zu 100% vegan. Das Unternehmen verzichtet also komplett auf Produkte aus Leder oder mit Lederapplikationen, auf Farbstoffe tierischen Ursprungs und selbstverständlich auf Pelz.

Bei der Produktion der Kleidung gelten die ILO-Kernarbeitsnormen. Diese garantieren den Schutz der in der Produktion tätigen Mitarbeiter indem sie zum Beispiel Zwangsarbeit und Kinderarbeit ausschließen und Vereinigungsfreiheit garantieren. Verpflichtend ist ein sicheres und hygienisches Arbeitsumfeld. Adäquate Sicherheitskleidung ist obligatorisch. Fazit: Fair, ökologisch und vegan. Gute Gründe also, für ein gutes Gewissen.

Wenn der Shop dein Interesse geweckt hat kannst du dich mit dem folgenden Link bei Greenality umschauen.

GREENNALITY.DE

Die GREENALITY Bewegung – Mit kleinen Dingen Großes bewirken. Dieser Slogan inspirierte für  eigenes Eco-Fashion Label (Auch Schuhe und Accessoires)

Marken: Armedangels, Bleed, Greenality, Kings of Indigo, Knowledge Cotton Appreal, Lanius, Nudie Jeans, People Tree, Veja

Siegel: GOTS und Fairtrade

Zahlungsart: Zahlung per Vorkasse, Kreditkarte, PayPal, SOFORT Überweisung und Lastschrift

Versandkosten: 2,50€ und das mit DHL GoGreen!

Lieferdauer: 1-3 Tage

ZU GREENALITY