Das Unternehmen Schäfereigenossenschaft Finkhof eG

Du liebst Mode und …

…legst bei der Auswahl Deiner Kleidung großen Wert darauf, dass diese fair und nachhaltig produziert worden ist?!
Es ist Dir wichtig zu wissen, woher die Rohstoffe – insbesondere dann, wenn sie tierischen Ursprungs sind – kommen und wie sie – möglichst schonend und ohne den Einsatz (umwelt-oder gesundheits-)gefährdender Stoffe und Chemikalien – verarbeitet worden sind?!
Du möchtest also Mode tragen, die nicht nur gut aussieht und bequem ist, sondern mit der Du Dich auch deshalb so gut fühlen kannst, weil das „gute Gewissen“ beim Kauf quasi direkt mitgeliefert wird?!
Dann bist Du beim Finkhof im baden – württembergischen Bad Wurzach genau an der richtigen Adresse!
Warum das so ist?
Ganz einfach : die Schäfereigenossenschaft steht seit ihrer Gründung in den 1970er Jahren in geradezu exemplarischer Weise für die Themen „Nachhaltigkeit“ , „artgerechte Tierhaltung“ und „faire Arbeits- und Produktionsbedingungen“ und gehört somit zu den Pionieren der grünen „Bio- Welle“ (bevor man überhaupt ahnen konnte, dass es diese jemals geben würde…).

Viel mehr als „nur“ Natur Textilien…

…hat das genossenschaftlich organisierte Unternehmen – entstanden aus der Idee einiger junger Leute, die auf dem Hof gemeinsam in einer WG lebten (auch diese Wohnform war „damals“ noch weitgehend unbekannt und geradezu „revolutionär“ …)und ihre Vorstellungen von einem selbstbestimmten Leben – und Arbeiten – in Einklang mit Mensch, Tiere, Natur und Umwelt und gemäß der eigenen politischen Überzeugungen durch den Verkauf und die Vermarktung der selbst erzeugten (Schaf-)Produkte in die Tat umsetzen wollten – zu bieten.
Die Basis bildet die BIOLAND-Schäferei, die den höchsten – und ebenso streng wie regelmäßig kontrollierten – Ansprüchen an Tierhaltung und Tierwohl genügt und die in erster Linie als „Lieferant“ der hochwertigen Wolle dient.
Diese ist nicht nur von allerbester Merino- Qualität und von – wie die Fachleute es nennen – „mittlerer Feinheit“, sondern ist vor allem auch frei von schädlichen Pestiziden .
Die Verarbeitung dieses wertvollen Rohstoffes – Basis für zahlreiche modische Natur Textilien, die im Online-Shop des Hofs erhältlich sind – erfolgt unter der Einleitung strengster Richtlinien.
So wird beispielsweise komplett auf die Bleichung, Karbónisierung ( dem Herauslösen von „Pflanzenteilen mit Hilfe von verdünnter Schwefelsäure “ verbunden mit einem sehr hohen Wasserverbrauch) und „chemische Ausrüstung“ der Wolle verzichtet.

Eine BIOLAND-Schäferei mit…

…Charme, dem gewissen Extra und einem Konzept, das auch im 21. Jahrhundert funktioniert: so präsentiert sich der Finkhof heute.
Die Homepage ist modern und „einladend“ gestaltet und der Shop hat nicht nur Kleidung und Accessoires, sondern auch Produkte für den Haushalt, die Gesundheit und die Körperpflege – und vieles mehr – im Angebot.

jQuery(document).ready(function($){ initBackTotop(); });